Freibad Eggenfelden

freibad eggenfelden farbeÖffnungszeiten ab 01.09.2020:
10:00 Uhr bis 14:30 Uhr (Öffnungszeit I)
15:30 Uhr bis 19:00 Uhr (Öffnungszeit II)
Das Freibad ist bei schlechtem Wetter (Regen oder unter 15 °C Außentemperatur) nur temporär geöffnet.


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind allerdings einige Besonderheiten zu beachten:

Eintrittspreise:
Einzelkarte für Personen über 16 Jahre: 1,50 EUR
Einzelkarte für Personen ab dem 4. bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, für Schüler, Studenten und Auszubildende, Schwerbehinderte ab 50 % mit Ausweis und Bundesfreiwilligendienstleistende: 0,50 EUR

  • Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 m zwischen Personen im Freibad (einschließlich Sanitäranlagen) sowie beim Betreten und Verlassen des Bades.
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und/oder Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere sind vom Badebetrieb ausgeschlossen.
  • Gänzlich geschlossen bleiben Wärmehalle/Schwimmhalle, Duschen, Umkleidekabinen, Schließfächer sowie Mietspinde.
  • Sonnenliegen werden nicht aufgestellt.
  • Die Sitzbänke werden reduziert und mit mehr Abstand (mind. 2 m) aufgestellt.
  • Eintrittspreise:

Einzelkarte für Personen über 16 Jahre: 1,50 EUR

Einzelkarte für Personen ab dem 4. bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, für Schüler, Studenten und Auszubildende, Schwerbehinderte ab 50 % mit Ausweis und Bundesfreiwilligendienstleistende: 0,50 EUR

Es erfolgt kein ermäßigter Abendeintritt ab 18 Uhr.

Es werden keine 12-Punke-Karten und Saisonkarten für Erwachsene und Jugendliche ausgegeben.

  • Öffnungszeiten:

tgl. von 10 bis 14:30 Uhr (Öffnungszeit I) und von 15:30 bis 19:00 Uhr (Öffnungszeit II)

Jeder Badegast kann das Bad täglich nur einmal besuchen. Die Besuchszeit ist maximal auf die jeweilige Öffnungszeit I oder II beschränkt.

  • Durch Zugangsbeschränkungen und organisatorische Regelungen wird durch das Badpersonal gewährleistet, dass die maximale Besucherzahl von 600 Personen zu keinem Zeitpunkt überschritten wird und die Abstandsregeln eingehalten werden. Einlass ist erst wieder möglich, sobald die Besucherzahl unter die o. g. Grenze gesunken ist.
  • Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mailadresse bzw. Anschrift) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen. Eine Übermittlung dieser Information darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigten Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats zu vernichten.
  • Der Einlass von Kindern unter 14 Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt.
  • Warteschlangen sind zu vermeiden. Eine Ampelanzeige auf der Homepage der Stadt (www.eggenfelden.de) zeigt an, ob im Freibad bereits die maximale Besucherzahl von 600 Personen erreicht ist oder noch Eintritte möglich sind. Ein Formular zur Dokumentation des Aufenthaltes kann auch auf der Homepage der Stadt vorab heruntergeladen werden und bereits ausgefüllt mitgebracht werden.
  • Badegäste haben beim Durchqueren von Eingangs- und Ausgangsbereichen sowie in geschlossenen Räumlichkeiten/Sanitärbereichen (WC-Anlagen) eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Schwimmerbecken zur Wahrung des Abstandsgebotes begrenzt auf maximal 40 Personen gleichzeitig
  • Attraktionsbecken zur Wahrung des Abstandsgebotes begrenzt auf maximal 50 Personen gleichzeitig



fb

Zum Seitenanfang