Veranstaltungen

Die ganze Welt ist himmelblau - Open-Air-Sommerabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe "KulturPlatz Stadt"
Samstag, 8. August 2020, 19:00

KulturPlatzStadt

Was musikalische Unterhaltung angeht, da herrscht seit Ende März dieses Jahres weitgehend Stillstand, leider aus einem ernsten Grund: die Corona-Infektionen hatten Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen und Maskenpflicht zur Folge, was jede Art von Veranstaltungen unmöglich gemacht hatte.

Inzwischen hat sich die Infektionslage deutlich verbessert, so dass wieder Veranstaltungen möglich sind, wenn auch mit deutlichen Einschränkungen.

Aber – einige Kunstschaffende wagen wieder einen Anfang, so das Theater an der Rott und jetzt das Ensemble von Petra Weber-Schuwerack, das an schönen Sommertagen schon in früheren Jahren mit seinen Shows auf dem Fischbrunnenplatz das Publikum begeistert hat.

„Ich möchte wieder einen Anfang versuchen“, meint Petra Weber-Schuwerack, „natürlich nur unter der Voraussetzung, dass sich bis zu dem vorgesehenen Termin 8. August die Corona-Lage weiter normalisiert hat, und es nicht etwa wieder zu einem Rückschlag kommt!“

Wenn das so eintritt, wird es auf dem Fischbrunnenplatz einen musikalischen Sommerabend mit Szenen aus Operette, Musical und Film geben, und das unter einem bekannten Titel aus dem „Weißen Rössl“: Die ganze Welt ist himmelblau…..

„Ich bedanke mich ganz herzlich für das so positive Zusammenwirken mit der Stadt Eggenfelden, Martin Biber, 1. Bürgermeister der Stadt Eggenfelden – Martin Biber hat sehr freudig die Schirmherrschaft für diese SommerMusik auf dem Fischbrunnenplatz übernommen, sowie mit der Städtischen Wirtschaftsfördergesellschaft, die den Konzertabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturPlatz Stadt“ unterstützen wird.“

Mit Petra Weber-Schuwerack auf der Bühne stehen die Sopranistin Anete Liepina und der Bariton Branimir Agovi aus Wien und die Sopranistin Lara Kobela aus Werder an der Havel, die musikalische Leitung am Klavier hat Levente K. Török, inzwischen 1. Kapellmeister und Stellvertretender GMD am Theater Ulm, Texte und Anekdoten zum Geschehen auf der Bühne steuert Franz-Josef Schuwerack bei.

Was erwartet die Zuschauer? In erster Linie Heiteres, Fröhliches, Amüsantes – und alles Mögliche zum Thema „Liebe“ – also genug, um die schwierige Zeit des „Lockdown“ vielleicht ein wenig in Vergessenheit geraten zu lassen.

Allerdings nicht ganz: denn die Veranstaltung muss nach den immer noch bestehenden Schutzverordnungen sehr reglementiert ablaufen:

Der Kartenverkauf (zu 8 €uro, dafür entfällt das bisherige Sammeln von Spenden aus Gründen der Abstandsregelung) erfolgt ausschließlich über telefonische Reservierung über 0172 1483 414 unter Angabe von Name, Adresse und Telefon-Nr., damit die vorgeschriebene Erfassung möglicher Kontaktpersonen sichergestellt ist. Seitens der Stadt Eggenfelden und der KünstlerFördergesellschaft wird eine Einlasskontrolle durchgeführt, und die Bestuhlung des Platzes erfolgt unter Einhaltung der geltenden Abstandsregelung. Die Anzahl der Besucher wird auf 100 beschränkt sein.

Natürlich hoffen die Veranstalter, Frau Weber Schuwerack und die Stadt Eggenfelden, dass die Einschränkungen bis zum Zeitpunkt der Vorstellung vielleicht noch lockern bezüglich der Durchführung, zunächst muss aber von der aktuellen Situation ausgegangen werden.

 

Ort Fischbrunnenplatz

fb

Zum Seitenanfang