Theater3

 

 

Das Theater an der Rott in Eggenfelden hat eine Sonderposition in der Theaterlandschaft: Es ist Deutschlands einzigstes Landkreistheater. Träger ist der Landkreis Rottal-Inn.

Der damalige Landrat Ludwig Ostermeier setzte sich für den Bau des Theaters ein, so dass die Eröffnung des Theaters am 31. August 1963 möglich war.

Der große Zuschauerraum beherbert aktuell 385 Sitzplätze. Mit dem Studio für kleinere Produktionen und 99 Sitzplätzen und dem Theatercafé mit 65 Sitzplätzen verfügt das Theater an der Rott über zwei weitere Spielstätten im Haus. Das Theaterensemble bespielt auch externe Spielstätten wie das Theatron und den Rossstall in Gern, den Fischbrunnenplatz direkt im Zentrum von Eggenfelden und zahlreiche andere Orte im Landkreis.

Bislang leiteten fünf Intendanten das Theater: Adi Fischer (1963-1997), Peter Nüesch (1997-2007), Mario Eick (2007-2012), Karl M. Sibelius (2012-2015) und Dr. Uwe Lohr (seit 2015).

Das Theater an der Rott ist Mitglied im Deutschen Bühnenverein und arbeitet mit einem Jahresetat von rund 1,8 Millionen Euro. Produziert wird in allen Sparten (Musiktheater, Schauspiel, Tanz). Seit 2015 gibt es eine eigene Sparte mit vier Schauspieler*innen speziell für junges Publikum, die JUNGEN HUNDE. Seit 2017 kam ein Ensemble von fünf Kolleg*innen dazu, die im Bereich Schauspiel und Musical zu sehen und zu hören sind.


 

Quellen: http://www.theater-an-der-rott.de/externer link

fb

 

EVS2018

wohin du willst app

wohin-du-willst-app

Mit der kostenlosen wohin-du-willst-app können Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr, Anrufsammeltaxen, Mitfahrgelegenheiten & Co. ganz einfach geplant werden.

 

 

Zum Seitenanfang